WISSENSWERTES ZUR KLANGMASSAGE

Die Klangmassage ist eine ENTSPANNUNGSMETHODE, welche dabei helfen kann, Körper und Geist Ruhephasen zu gönnen. Hierbei werden Klangschalen - handgehämmerte Metallschalen, die im ostasiatischen Raum als Ritualgegenstände genutzt werden - auf den bekleideten Körper gestellt und mit einem Filzschlägel sanft angeklungen.

 

Die so erzeugten Schwingungen übertragen sich auf den gesamten Organismus: Als gleichmäßige Wellen erreichen die Klänge nicht nur das Ohr, sondern über die Haut auch innere Organe sowie den gesamten Bewegungsapparat. Möglich ist dies, da der menschliche Körper zu etwa 80% aus Wasser besteht. Die Klangwellen breiten sich über die Körperflüssigkeit aus wie geichmäßige Wellen in einem See.

Dies wird als sehr wohltuend empfunden und versetzt den Menschen in einen angenehmen Entspannungszustand.

 

 

Die WIRKUNGSWEISE kann sich sowoh physisch als auch psychisch unter anderem wie folgt entfalten:

  • Stress und damit verbundene Anspannungen können abgebaut werden.
  • Eigenwahrnehmung und Körperbewusstsein können gefördert werden.
  • Der Fokus wird auf die Ressourcen des Menschen gerichtet. Er bekommt Aufmerksamkeit und Zuwendung. Zuversicht, Sicherheit und Vertrauen dürfen sich einstellen; Schmerzen, Trauer und Ängste können an Bedeutung verlieren.

 

Die möglichen ANWENDUNGSGEBIETE der Klangmassage sind vielfältig. So findet sie ihren Einsatz u.a. in folgenden Bereichen:

  • im Wellness-Bereich (z.B. als begleitendes Spa-Angebot)
  • als Präventivmaßnahme (zur Prävention von Burn-Out oder als Ergänzung von Gesundheitsangeboten wie z.B. Yoga und PMR)
  • innerhalb therapeutischer Angebote wie Musik-, Ergo- und Physiotherapie, Logopädie usw.
  • in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • im Pflegebereich (als Bereicherung für demenzkranke oder pflegebedürftige Menschen)
  • in der Schwangerschaft und zur Geburtsvorbereitung
  • im pädagogischen Kontext (z.B. als Hilfe bei Lernblockaden und Konzentrationsschwäche)
  • in Senioreneinrichtungen
  • in Hospizeinrichtungen (Sterbe- und Trauerbegleitung)

 

Die DURCHFÜHRUNG der Klangmassage wird individuell an die Bedürfnisse des Klienten angepasst: Sie ist sowohl im Liegen, aber auch im Sitzen sowie im Rollstuhl oder am Krankenbett möglich. Der zeitliche Rahmen ist variabel. Nicht immer ist es möglich oder notwendig, die Schalen auf dem Körper zu platzieren. Der Klang erreicht den Körper in diesem Fall über die Luft. So kann ein Klangangebot ebenfalls in der Gruppe erfolgen.

 

Den genauen Ablauf Ihrer Klangmassage können Sie hier nachlesen.